Aluminium

  Vorangehende Seite Nächste Seite Für die Druckfunktion wird JavaScript benötigt!  

Aluminium ist seit Jahrzehnten „das“ Frontplatten-Grundmaterial. Wesentliche Gründe sind u.a. seine Festigkeit bei geringem Gewicht, seine gute Bearbeitbarkeit und die Möglichkeit, unterschiedliche Farbausführungen im Zuge der Oberflächenveredelung (Eloxierung) erzielen zu können.

 

Eloxiert

Standard in der Oberflächenveredelung, welche mit zahlreichen Farbvarianten verbunden ist

Pulverbeschichtet

Variante in der Oberflächenveredelung, die mit glatterer Oberfläche und weiteren Farbvarianten verbunden ist

EMV-Verbesserung

Für weitergehende Ansprüche an die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Varianten

Übersicht über weitere Aluminium-Legierungen und Formvarianten

Optionen Finish

Wir bieten Möglichkeiten der Nachbearbeitung, vom Kantenschleifen bis zur Nacheloxierung

Mechanische Einschränkungen

Es können eloxierte Aluminiumplatten mit Dicken bis zu 10 mm (unveredelte Aluminiumplatten bis 40 mm) verarbeitet werden, wobei mit zunehmender Dicke gewisse Einschränkungen entstehen:

Nicht jedes Gewinde ist in jeder Tiefe möglich.
Nicht jede Bohrung bzw. jeder Ausbruch ist in jeder Dicke möglich.

Zum Beispiel kann kein Eckradius von 0,5 mm mit dem 1 mm Fräser bei Platten mit einer Dicke von mehr als 4 mm gefräst werden.

Falls Ihr Design mit Anforderungen verbunden sein sollte, die aus dem fertigunsgtechnisch üblichen Rahmen fallen, so informieren wir Sie über den damit verbundenen Sonderpreis mit der Auftragsbestätigung.

Generelle Eigenschaften von Aluminium

Aluminium ist mit Abstand das bevorzugteste Frontplattenmaterial, wofür sich mehrere Gründe aufzählen lassen:

Für ein Metall vergleichsweise geringes Gewicht
Endlosfertigung auf „Coils“ bei gleichbleibender Qualität (wichtig z.B. für den Färbeprozess mehrerer Großtafeln)
Vielfältige Möglichkeiten zur Oberflächenveredelung, zum Beispiel:

Korrosivität, Abbrasivität und Härte (im Eloxalprozess einstellbar)

Farbton (im Eloxalprozess einstellbar)

Leitfähigkeit (einstellbar durch spezielle Passivierung)

Unkomplizierte und zügige Bearbeitung
Vergleichsweise günstiger Preis

Rund 90% aller Frontplatten werden bei der Schaeffer AG aus eloxierten Aluminium-Blechen mit Dicken zwischen 1,5 und 4,0 mm verschiedener Farbausführungen gefertigt. Von diesen weist nocheinmal ein Anteil von etwa 10% eine leitfähige Rückseite auf.

Spezifikation und Konformitätserklärung

Wir verwenden für eloxiertes Aluminium als das Ausgangsmaterial grundsätzlich den Werkstoff EN AW 5005 H24/34 [Al Mg1(B)].

Bei Bedarf kann für die oberflächenveredelten Aluminium-Platten die Einhaltung der EG-Richtlinie 2002/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Januar 2003 zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten bescheinigt werden (Kurztitel: RoHS).