Material

  Vorangehende Seite Nächste Seite Für die Druckfunktion wird JavaScript benötigt!  

Auf dieser Seite findet Sie eine kurze Beschreibung der am häufigsten von uns verarbeiteten Grundplattenmaterialien. Ausführliche Informationen finden Sie hier. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie andere Materialien verwenden möchten.

Aluminium, eloxiert sowie auch unveredelt

Das bevorzugte Ausgangsmaterial für Frontplatten ist Aluminium. Das liegt an der guten Bearbeitbarkeit und dem vergleichsweise geringen Gewicht dieses Metalls.

Als Korrosionsschutz dient grundsätzlich die Eloxierung, die sich auch mit verschiedenen Farben verbinden lässt. Zur Auswahl stehen daneben auch unveredelte Ausführungen (gewalzte bzw. gegossene „rohe“ Aluminium Platten sowie „Flugzeug-Aluminium“).

Zur Verbesserung der elektromagnetischen Verträglichkeit stehen auch Varianten mit leitender Rückseite zur Verfügung.

Aluminium, pulverbeschichtet

Zugunsten besonderer Farben und einer vergleichsweise glänzenden Oberflächenanmutung kann eine Frontplatte pulverbeschichtet werden. Dabei lässt sich für jedes Fräs- und Gravur-Element entscheiden, ob es vor oder zugunsten  definierter Maße nach der Pulverbeschichtung gefräst werden soll (im Eigenschaftsdialog Kontrollkästchen „Nach der Oberflächenveredelung fräsen“ markieren).

Kunststoffe

Aufgrund ihres Gewichtes, ihrer Isolationseigenschaften und ihrer günstigen Bearbeitungseigenschaften hat sich auch eine erhebliche Anzahl unterschiedlicher Kunststoffe – sowohl Thermoplaste als auch Duroplaste – als Frontplattenmaterial bewährt.

Buntmetalle

Es ist grundsätzlich möglich, Metalle und metallische Legierungen zu bearbeiten, die eine ähnliche Festigkeit aufweisen wie Aluminium. Dazu gehören insbesondere die Buntmetalle, also diejenigen Metalle bzw. Legierungen, deren Erze bzw. elementare Formen eine spezifische Farbe ausbilden (ohne Edelmetalle).

Kundenmaterial

Sie können den »Frontplatten Designer« auch benutzen, um eigenes Material, Halbzeuge oder Fertigteile wie Gehäusedeckel etc. bearbeiten zu lassen. Wir haben dazu einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl und Organisation der Materialbeistellung helfen sollen.